Ausbildung im Neurologischen Integrationssystem (NIS)

Möchten Sie eine Behandlungsmethode lernen, die fachübergreifend die Ursachen für Symptome und Erkrankungen behandelt?
Möchten Sie komplexe Fehlsteuerungen bei Ihren Patienten auf einfache und effektive Weise nachhaltig beheben können? Dann ist es sinnvoll über eine Ausbildung im Neurologischen Integrationssystem (NIS) nachzudenken!

Das Neurologische Integrationssystem

Das System wurde vor fast dreißig Jahren von dem neuseeländischen Arzt Dr. Allan Phillips D.O. erstmals angewendet und wird ständig entsprechend den neuesten medizinischen Forschungsergebnissen angepasst und weiterentwickelt. Es findet weltweit Anwendung und wird in Deutschland seit 2006 gelehrt.

Die Neurologische Integration arbeitet...

Die Neurologische Integration arbeitet über die Steuerung des autonomen Nervensystems. Das autonome Nervensystem vernetzt und koordiniert alle physiologischen Prozesse im Körper. Ist diese Vernetzung durch pathologische Einflüsse, wie Verletzungen, Infektionen, negative emotionale, oder psychische Probleme gestört, kann es zu einer enormen Anzahl verschiedenster Symptome kommen. Der Ursprung der Störung kann dabei weit entfernt von äußerlich sichtbaren Symptomherden liegen. Das Neurologische Integrationssystem (NIS) behebt die dabei zugrundeliegende Fehlsteuerung im autonomen Nervensystem und bewirkt hierdurch die Beseitigung der Störung. Dies geschieht durch das Untersuchen spezifischer Leitungsbahnen und Systeme und nachfolgendes Integrieren der gestörten Netzwerkverbindungen durch biparietales Tapping über dem primären somatosensorischen Kortex. Die Reintegration führt zu einer Normalisierung der physiologischen Funktion.

NIS hat sich bewährt bei ...

Das Neurologische Integrationssystem hat sich bei der nachhaltigen Behandlung von Problemen in vielen Bereichen bewährt. Hierzu zählen unter anderem, aber nicht nur:

  • Beschwerden am Bewegungsapparat (akute und chronische Schmerzen/Verletzungen)
  • Störungen im Immunsystem (Immunschwäche, Infekte, Autoimmunerkrankungen, Allergien, Asthma, Hauterkrankungen)
  • Stoffwechselstörungen (Verdauungsstörungen, Malassimilationssyndrome)
  • Neurologische Störungen
  • Emotionale und psychische Störungen
  • Lernstörungen („ADS/ADHS“, Dyslexie, Dyskalkulie, Aufmerksamkeitsstörungen, Entwicklungsstörungen)
  • Hormonelle Regulationsstörungen
  • Schlafstörungen

Gliederung der Ausbildung

Die NIS-Basisausbildung besteht aus den NIS-Modulen A und B. Diese können zur Vertiefung beliebig oft wiederholt werden. Die Module bestehen jeweils aus zwei intensiven Seminartagen. Bereits nach Abschluss des NIS-Moduls A der Basisausbildung ist eine praktische Behandlung am Patienten möglich und zur Vertiefung der erlernten Protokolle absolut sinnvoll. Nach einer bestandenen Prüfung der fachgerechten Anwendung der theoretischen und praktischen Kenntnisse ist der Besuch der weiterführenden NIS-Masterausbildung möglich. Der NIS-Masterkurs wird von Dr. Allan Phillips persönlich geleitet. Zurzeit findet dieser Kurs einmal jährlich auch in Deutschland statt (siehe aktuelle Termine). Praxisnahe Anwendung: In den Kursen wird Wert auf die praxisnahe Anwendung der Neurologischen Integration gelegt. Nach der theoretischen Erklärung der Protokolle besteht ausreichend Zeit in Kleingruppen die korrekte Durchführung der Neurologischen Integration zu üben. Hierdurch ist die rasche selbstständige Anwendung in der eigenen Praxis gewährleistet.
Kein Heilsversprechen: Mit der Beschreibung der Behandlungsmöglichkeiten wird kein Heilsversprechen abgegeben. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zu Heilsversprechen im Impressum.
Termine zur NIS-Ausbildung
Termine zur Ausbildung im Neurologischen Integrationssystem (NIS)  finden Sie weiter unten in der Terminübersicht.
TERMINÜBERSICHT
Alle anstehenden Termine zu den NIS-Ausbildungsmodulen

NIS-Masterkurs: 2019

Ort: Marriott Airport Hotel, Freising bei München

Kursleiter: Allan Phillips D.O.

Zeiten: 13.09. (Freitag) – 15.09. (Sonntag)

jeweils von 9.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Kosten: noch nicht bekannt (Info folgt)

Anmeldung: bitte nur über die internationale NIS-Ausbildungsplattform „Neurolinkglobal“ über den Button.

Für weitere Informationen dazu melden Sie sich bitte bei uns.